LPG-Tanks für die Lagerung von Propan-Butan-Gas werden gemäß der europäischen Druckgeräterichtlinie hergestellt und verfügen über die CE-Kennzeichnung (sicheres Gerät für den Einsatz) für die IV-Klimazone. Ihre Konstruktion umfasst eine Revisionsklappe mit einer Abdeckung, auf der die entsprechenden Beschläge montiert werden.

Kapazität

[m3]

  Durchmesser

[mm]

  Gewicht

[kg]

Serienausstattung
Zusätzliche Konfigurationen
9.2125020901. Entwässerung mit einem Ventil
2. Füllstandsanzeige
3. Das Füllventil
4. Flüssigphasenventil
5. Sicherheitsventil
6. Regelventil füllen
1. Eine Runde gut
2. Erweiterung
3. TYP OH1 Sondenfassung
4. Sondenbuchse TYP VH1
5. Sondenabdeckung
6. Modular gut
7. Anpassung an die Pumpe
(enge Version)
1016002973
153775
10 20002550
153250
204130

 

Nach Vereinbarung ist es möglich, Tanks mit anderen Nenndurchmessern als die oben genannten Serien herzustellen.

Es ist auch möglich, zusätzliche Elemente des Tanks auszuwählen:

Anschluss und elektronische Sonde zur Füllstands- und Temperaturmessung
Flüssigphasen-Einlassventil,
Flüssigphasen-Rückschlagventil,
zusätzliche Anschlüsse für technologische Zwecke
andere Verbindungen sind zu vereinbaren und entsprechen den Bedürfnissen des Kunden.

Der Vorteil von unterirdischen Tanks ist ihre Lage aufgrund des Sicherheitsniveaus und der Infrastruktur der Region. Die Tanks sind mit einer modernen, ökologischen Korrosionsschutzbeschichtung versehen, die sich durch hohe Qualität und Langlebigkeit auszeichnet.